Sangha

Sangha

Unsere Gruppe wird getragen von Schülern in 2 Rinzai-Traditionen. Anne ist in Noorder Poort zuhause und Andreas übt in der Choka Sangha. Die Rinzaischule betont das Üben mit Koan (Koan-Zen). Dies praktizieren wir an unseren Zenabenden in der Ortsgruppe nicht im Austausch mit einem Lehrer (Dokusan) und wird an einzelnen Zentagen sowie bei Sesshin angeboten. Nach unserer Meditation gibt es die Möglichkeit uns gemeinsam auszutauschen. Auf Wunsch ist Taiwa, ein Einzelgespräch, möglich.

Die Linien

In der Choka Sangha leitet seit 1986 Christoph Rei Ho Hatlapa Roshi die Zenübung. 1993 erhielt er von Oi Saidan Roshi die Dharmaübertragung. Im Jahr 2000 wurde er mit der Repräsentation der Hokoji-Linie in Deutschland beauftragt. Neben dem Lebensgarten Steyerberg (Niedersachsen) verwirklicht sich mitlerweile ein Lehrhof für Zen und Permakultur, das To Gen Ji – Projekt. Dort können für ein Wochenende, 4 oder 8 Tage Sesshin besucht werden.

In Noorder Poort und vom Internation Zen Institute ist Jiun Hogen Roshi (seit 1999 Nachfolgerin von Prabasha Dharma Zenji) die spirituelle Leiterin. Im Juni 2016 wurde Myōshin zur Zen-Lehrerin ordiniert und baut seit Januar 2018 ein Zen-Haus im Rahmen einer generationenübergreifenden Lebensgemeinschaft auf. In Noorder Poort und Burg Disternich können Sesshin besucht werden.